02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

Telefon:
06235 – 92 99 840

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte täglich eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt.

Newsletter

Hier können Sie unser Programm als E-Mail bestellen:

Zum Bestellformular

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

rex kino center gutschein hochform

Aktuelles Programm

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

THE LEGO MOVIE 2

Plakat: LEGO MOVIE 2ab 6 /1h46m

In der Fortsetzung zum Animationshit „The Lego Movie“ startet der tollpatschige Emmet in den Weltraum, um seine Freundin Lucy vor den Duplo-Angreifern zu retten

Endete der erste Teil damit, dass Emmets Heimatstadt Bricksburg von außerirdischen Duplo-Invasoren angegriffen wurde, beginnt die Handlung von „The Lego Movie 2“ nach der Apokalypse. Bricksburg wurde von den Duplo-Angreifern komplett zerstört. Nichts ist mehr, wie es früher war — außer Emmet. Der ist immer noch voll optimistisch und harmoniebedürftig. Dabei scheint er gar nicht zu sehen, wie deprimierend die postapokalyptische Lego-Welt geworden ist. Doch lange wird er ohnehin nicht auf dem Planeten bleiben.

Denn als eines Tages ein weiterer außerirdischer Besucher vom Himmel fällt, schnappt sich das Alien Lucy und verschwindet. Das kann Emmet natürlich so nicht einfach auf sich sitzen lassen. Gemeinsam mit seinen Freunden baut Emmet sein Haus zum Raumschiff um und besucht die Schwester-Galaxie, aus der die Duplo-Invasoren gekommen sind. In den fremden Lego-Welten trifft Emmet auf Sweet Mayhem (Stephanie Beatriz), eine böse Lego-Friends-Figur, die verantwortlich für das Chaos in Bricksburg ist.

Text: kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
      13:15      
  15:00 15:00 15:15      
17:00 17:00 17:00   17:00 17:00

GREEN BOOK

Plakat: GREEN BOOKab 6 /2h11m

Oscarnominiertes Roadmovie über den schwarzen Pianisten Don Shirley und dessen weißen Chauffeur Tony Lip, die durch den rassistischen Süden der USA touren.

Der Jazz-Pianist Dr. Don Shirley (Mahershala Ali) ist hoch gebildet, eloquent, elegant und ein echtes Genie am Klavier. Sein Chauffeur, der aus der Bronx stammende Italo-Amerikaner Tony Lip (Viggo Mortensen) wiederum hält eher wenig von der feinen Gesellschaft. Tony arbeitet als Türsteher im Copacabana und interessiert sich eher für handfeste Dinge — Chicken Wings zum Beispiel. Im Jahr 1962 treffen die beiden aufeinander, als Don Shirley einen Chauffeur für seine Konzert-Tournee sucht.

Die mehrmonatige Tournee führt das ungleiche Gespann vom liberalen New York bis tief in den traditionellen Süden der USA, in dem die Rassentrennung immer noch strikt durchgesetzt wird. Unterwegs sind Don Shirley und Tony Lip auf das sogenannte Negro Motorist Green Book angewiesen, in dem Hotels, Restaurants und Tankstellen für Afroamerikaner aufgeführt sind. Der Konflikt lässt sich trotzdem nicht vermeiden und schnell begreifen Don Shirley und Tony Lip, dass sie viel voneinander lernen können.

Text: kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
19:30 19:30 19:30 19:30   19:30 19:30

DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3: Die geheime Welt

Plakat: DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3ab 6 / 1h44m

Zweite Fortsetzung des Oscar-nominierten Animationsabenteuers um den einfallsreichen Wikinger Hicks und dessen freundlichen Drachen Ohnezahn.

Als Hicks jung war, gab es sie noch, die Drachen. Er selbst ist gut mit einem Drachen befreundet gewesen und hat dutzende Abenteuer mit dem Nachtschatten Ohnezahn erlebt. Doch irgendwann haben sich ihre Wege getrennt.

Während Hicks als neuer Stammesführer in die Fußstapfen seines stolzen Vaters Haudrauf getreten ist, muss auch Ohnezahn sich um sein Rudel kümmern. Je älter die beiden werden, umso weiter entfernen sich die ehemaligen Freunde. Zurückblickend erinnert sich Hicks als erwachsener Mann an seine letzten Abenteuer mit Ohnezahn.

Text: Kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
    13:00    
  15:00 15:00 15:00      
17:00 17:00 17:00 17:00   17:00 17:00

MARIA STUART, Königin von Schottland

Plakat: Maria Stuartab 12 / 2h05m

Im Historienepos nach dem Drehbuch des „House of Cards“-Schöpfers Beau Willimon intrigieren Mary Stuart und Elisabeth I. um die Macht in England gegeneinander.

Seit Jahrhunderten fasziniert der Konflikt zwischen Maria Stuart (Saoirse Ronan) und deren Cousine Elisabeth I. (Margot Robbie) die Künstler. Als Maria Stuart im Jahr 1559 zur Königin von Frankreich gekrönt wird, lebt sie neben ihrem Mann Franz II. in Frankreich. Doch nur zwei Jahre später stirbt ihr Mann und Maria beschließt, in ihre Heimat Schottland zurückzukehren und den Thron, auf den sie einen rechtmäßigen Anspruch hat, zu besteigen. Die neue Königin wird keinesfalls mit offenen Armen empfangen.

Die Ankunft von Maria löst eine Reihe von politischen Intrigen und Rebellionen aus, die ihre Macht ins Wanken bringen. Genährt wird die Unsicherheit zusätzlich von Marias Cousine Elisabeth, die einen Anspruch auf den englischen Thron erhebt. In einer von Männern dominierten Welt kämpfen die beiden Frauen mit allen Mitteln um die Macht. Am Ende kann nur eine den Thron besteigen.

Text: Kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
  20:00   20:00     20:00

DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT

Plakat: 100 DINGEab 6 / 1h 40m

Verfilmung der gleichnamigen Autobiografie von Hape Kerkeling, die sich um den Suizid seiner Mutter dreht und seinen Werdegang im Showgeschäft nachzeichnet.

Königin Beatrix, Horst Schlämmer und Gisela aus Korschenbroich sind nur ein paar der Figuren, die Comedy-Altmeister Hape Kerkeling über die Jahre geschaffen hat. Aus der deutschen Populärkultur ist Kerkeling nicht mehr wegzudenken. Zumal Begriffe wie „Hurz“ oder die Phrase „Nein, isch möschte nischt“ längst in den allgemeinen Sprachgebrauch übergegangen sind. In seiner Autobiografie „Der Junge muss an die frische Luft“ beschreibt Kerkeling seinen Lebensweg, der auch düstere Phasen hatte.
Text: Kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
   20:00    

ASTRID

Plakat: ASTRIDab 6 / 2h03m

Biopic über die Jugendjahre von Astrid Lindgren, die im Alter von 18 Jahren unehelich schwanger wird und als Frau mutig ein selbstbestimmtes Leben führt.

Der Pfarrbauernhof von Vimmerby ist ein idyllischer Ort. Hier wächst Astrid Lindgren (Alba August) im Schweden der 1920er-Jahre auf. Ihre Kindheit ist geprägt von außergewöhnlichen Freiheiten und strengen Regeln. Ihr Vater Samuel Ericsson (Magnus Krepper), und die Mutter Hanna (Maria Bonnevie) lassen dem Kind Freiräume, vermitteln aber auch die strikten religiösen Werte, die die Gesellschaft seiner Zeit prägen. Doch Astrid ist ein besonderes Kind, das seinen eigenen Weg geht.

Ungewöhnlich ist bereits, dass Astrid die höhere Schule besuchen darf. Nach dem Abschluss ergattert die talentierte junge Frau eine Stelle als Volontärin in der Ortszeitung. Täglich radelt sie in die naheliegende Kleinstadt, lernt, Texte zu schreiben und Korrektur zu lesen. Zwischen Astrid und dem Eigentümer der Zeitung, Reinhold Blomberg (Henrik Rafaelsen), beginnt eine Affäre. Im Alter von 18 Jahren wird Astrid unehelich schwanger. Sie stößt ihr ganzes Umfeld vor den Kopf, als sie entscheidet, allein für das Kind zu sorgen.

Text: Kino.de

Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
20:00     17:15      
Do.
21. 2.
Fr.
22. 2.
Sa.
23. 2.
So.
24. 2.
Mo.
25. 2.
Di.
26. 2.
Mi.
27. 2.
          20:00  

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840

Mittwoch, 6. März 2019 – 20:00 Uhr

Plakat: DIE BERUFUNG

EVENT

116 Tage

Die Weltreise-Multivision
Teil 1: 25. März 2019 - 19:00 Uhr
Teil 2: 01. April 2019 - 19:00 Uhr

Mehr zur Veranstaltung

Programmzettel

Zum Download:
pdf21. bis 27. 2. 2019

Joomla Extensions