02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

 

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

 

Telefon:
06235-9299840

 

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte täglich eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt.

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

 

rex kino center gutschein hochform

Aktuelles Programm

WARCRAFT: The Beginning

Plakat: WARCTAFT: The Beginningab 12/ 2h 04 min

Action-Fantasy-Adaption des weltweit beliebten Videospiels „World of Warcraft”.

Angesiedelt im fiktiven Azeroth, dem Reich der Menschen, bahnt sich ein Konflikt von gigantischen Ausmaß an. Die Bedingungen in der Heimat der Orks, “Draenor“, verschlimmern sich immer mehr. Der Mangel an Nahrung und Wasser führt dazu, dass die Orks um ihre Existenz fürchten müssen. In größter Not öffnen sie ein magisches Portal nach Azeroth, um sich und ihre Spezies zu retten. Doch ihre Ankunft wird von den Menschen von Azeroth mit Angst und Zorn begegnet, fürchten sie doch das Ende des seit Jahren anhaltenden Friedens. Der Magier Medivh (Ben Foster) steht nun zwischen den Fronten. Einst half er mit seinen magischen Kräften, ein Gebiet des Reiches zu beschützen. Und nun, Jahre später, wird er erneut um Hilfe gebeten – dieses Mal, um den Menschen im Krieg gegen die Orks zum Sieg zu verhelfen. Gleichzeitig rüsten sich auch die Orks für die Schlacht. Als der Krieg um die Vorherrschaft Azeroths dann ausbricht, müssen beide Seiten verheerende Verluste hinnehmen. Doch während der Kampf tobt, dauert es eine Weile, bis beide Parteien das Unheil aus der Ferne heranziehen sehen. Eine Bedrohung unbekannten Ausmaßes bahnt sich an, und die einzige Chance, diese abzuwenden, ist die Zusammenarbeit von Menschen und Orks.

Do.
26. 5.
Fr.
27. 5.
Sa.
28. 5.
So.
29. 5.
Mo.
30. 5.
Di.
31. 5.
Mi.
1. 6.
 14:30      14:30      
17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 17:00 16:30
20:00 20:00 20:00 19:30 20:00 19:00  

ADIEU PARIS

Plakat: ADIEU PARISFrauenkino

ab 6 / 1h 41 min

Liebesgeschichte und Drama, das sich zu einem feinfühligen Film über schicksalhafte Begegnungen ergibt.

Banker Frank und die Schriftstellerin Patrizia treffen per Zufall am Flughafen aufeinander. Beide haben das gleiche Ziel, Paris, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen. Während Patrizia dort ihren Geliebten Jean-Jacques trifft, will Frank den beruflichen Coup seines Lebens einfädeln. Doch als Jean-Jacques nach einem Unfall ins Koma fällt und der Manager einem betrügerischen Metzger aufsitzt, haben beide mit elementaren Verlusten zu kämpfen, die sie zu Seelenverwandten machen, aber auch zwingen, ihr bisheriges Dasein zu überdenken.

Do.
26. 5.
Fr.
27. 5.
Sa.
28. 5.
So.
29. 5.
Mo.
30. 5.
Di.
31. 5.
Mi.
1. 6.
            20:00

ANGRY BIRDS

Plakat: ANGRY BIRDSab 0 / 1h 39 min

Animationsspaß nach dem gleichnamigen erfolgreichen Game.

Mit “Angry Birds” erreicht die Adaption der erfolgreichsten Spiele-App aller Zeiten die Kinos. Die animierte, finnisch-amerikanische Actioncomedy rückt die plüschigen Vögel ins Zentrum ihres ersten Leinwandabenteuers. Die gefiederten Freunde Red, Chuck und Bomb leben auf einer idyllischen Insel, die von allen möglichen Vögeln bewohnt wird. Red wurde wegen seines hitzigen Gemüts schon früh zum Außenseiter, seitdem geht der grummelige Vogel den dauerfröhlichen Bewohnern aus dem Weg. Eines Tages kommt eine Gruppe von grünen Schweinchen per Schiff auf die isolierte Insel. Auch wenn der Anführer Leonard und seine Freunde freundlich aufgenommen werden, traut ihm Red nicht über den Weg. Zu Recht, denn schon bald haben die diebischen Schweine die wertvollen Eier der Vögel gestohlen.

Do.
26. 5.
Fr.
27. 5.
Sa.
28. 5.
So.
29. 5.
Mo.
30. 5.
Di.
31. 5.
Mi.
1. 6.
 14:00 17:00 17:00   15:00 17:00  17:00 17:00 

HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG

Plakat: HOLGOGRAMM FÜR DEN KÖNIGab 6 / 1h 38 min

Drama um einen strauchelnden Geschäftsmann, der in einer saudiarabischen Stadt neu anfängt. Neue Zusammenarbeit zwischen Regisseur Tom Tykwer und Hauptdarsteller Tom Hanks.

Alan Clay (Tom Hanks) ist ein 54-jähriger Geschäftsmann aus Amerika und ein Opfer der Wirtschaftskrise. Nachdem sein Unternehmen Pleite gegangen ist, verliert der hochverschuldete Mann seinen gesamten Besitz und wird obendrein von der Ehefrau fallen gelassen. Ein Lichtblick ist ein ungewöhnliches Jobangebot als Verkäufer, das er notgedrungen annimmt. Sein Produkt ist jedoch mehr als abstrus: Er soll nämlich mit einem Team von Mitarbeitern, die viel jünger als der etwas altmodische Unternehmer sind, nach Saudi Arabien reisen und dem König ein brandneues holografisches Telefon-Konferenzsystem andrehen. Der Herrscher wiederum hat zwar geplant, eine prestigeträchtige Luxus-Stadt mitten in der Wüste aufzubauen, sein einstiges Lieblings-Projekt hat er jedoch inzwischen vergessen. Und so landen Clay und sein Team mitten im Nirgendwo auf einer brachliegenden Baustelle.

Do.
26. 5.
Fr.
27. 5.
Sa.
28. 5.
So.
29. 5.
Mo.
30. 5.
Di.
31. 5.
Mi.
1. 6.
 17:00   21:00   19:00     

BIRNENKUCHEN MIT LAVENDEL

Plakat: Birnenkuchen mit LavendelFSK 0 / 1h 37 min

Die Provence ein Paradies? Für die junge Witwe Louise ist das malerische Fleckchen Erde momentan die Hölle:

Schulden, ein mies laufender Obst- und Gemüseanbau, ein Stalker, dazu rebellische Kinder. Dass ihr auch noch Sonderling Pierre ins Auto läuft, fällt da kaum mehr ins Gewicht. Doch mit ihm und seiner eigenartigen Sicht auf die Welt - mal höchst komplex, dann wieder von schönster Klarheit – verändert sich auch die ihre. Und immer enger verzahnen sich in der so humorvoll wie berührenden Geschichte die Schicksale zweier mehr als nur zart angeknackster Seelen...

Alles, was Louises Mann seiner jungen Frau und den beiden Kindern hinterlassen hat, sind Schulden, ein reparaturbedürftiges Landhaus in der Provence, viele wundervolle Erinnerungen – plus einen maroden Birnenhof. In Summe eine Gemengelage, die der Witwe den Nachtschlaf raubt. Der Obsthandel – höchst schleppend. Die Kinder – extrem anstrengend. Ihr Privatleben – ein Desaster. Die Schulden – erdrückend. Dass sie bei einem Unfall auch noch einen Mann verletzt – und ihn pflichtschuldig bei sich zu Hause versorgt – ist nur die Spitze ihres rasant sinkenden Eisbergs.

Do.
26. 5.
Fr.
27. 5.
Sa.
28. 5.
So.
29. 5.
Mo.
30. 5.
Di.
31. 5.
Mi.
1. 6.
  19:00    17:00   19:00  

FRAUENKINO

NEU

FRAUENKINO

Jetzt jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung empfohlen!
06235-9299840


1. Juni 2016 – 20 Uhr

Plakat: Adieu Paris

Programmzettel

Zum Download:
pdf26. 5. bis 1. 6. 2016

Newsletter





Joomla Extensions powered by Joobi