02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 01

Adresse und Telefon

Rex-Kino-Center

Zeppelinstrasse 6
67105 Schifferstadt

Telefon:
06235 – 92 99 840

Unser Telefon ist für Reservierungen und Programmauskünfte eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung von unseren Mitarbeitern besetzt. Die Kasse wird i.d.R. auch eine halbe Stunde vor der ersten Vorstellung geöffnet.

Newsletter

Hier können Sie unser Programm als E-Mail bestellen:

Zum Bestellformular

Unsere Hinweise zum Datenschutz

KINO-GUTSCHEIN

Mit einem Kino-Gutschein haben Sie immer ein schönes Geschenk.
Bei uns immer an der Kasse vorrätig.

rex kino center gutschein hochform

VORSCHAU

LINDENBERG ! Mach dein Ding

Plakat: LINDENBERGab 12 / 2h15m

Musik-Biographie über das Leben des legendären deutschen Rockmusikers Udo Lindenberg.

Mit dem Sonderzug hat er es als einer der wenigen West-Künstler bis in die ehemalige DDR geschafft – nun schafft er auch den Sprung auf die Kinoleinwand. Seit knapp 50 Jahren ist Udo Lindenberg schon im Musikgeschäft, auch wenn der Weg bis an die Spitze nicht einfach war. Hermine Huntgeburth („Die weiße Massai“) widmet ihren neuen Film dem legendären Musiker, von seiner Kindheit und Jugend über die ersten Gehversuche als Schlagzeuger, den großen Durchbruch, die Höhen und Tiefen des Künstlerdaseins.

Die Hauptrolle übernimmt Jan Bülow („Dogs of Berlin“), weiterhin sehen wir Max von der Groeben („Fack ju Göhte“), Detlev Buck („Rubbeldiekatz“) und Charly Hübner („Polizeiruf 110“).

Kinostart 16. 1. 2020

Text: kino.de

ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL

Plakat: ALS HITLER...Demnächst:

ab 0 / 1h 59m

Buchverfilmung über eine jüdische Familie, die nach Hitlers Machtergreifung 1933 aus Berlin flüchtet und über mehrere Stationen nach England gelangt.

Anna (Riva Krymalowski) ist gerade neun Jahre alt, als ihr Leben eine dramatische Wendung nimmt. Ihr Vater Arthur Kemper (Oliver Masucci) ist ein bekannter jüdischer Autor und schreibt auch Artikel gegen das Nazi-Regime. Aus Angst um das Wohlergehen seiner Familie flüchtet er über Prag in die Schweiz. Kurze Zeit später folgen Anna, ihre Mutter Dorothea (Carla Juri) und Bruder Max (Marinus Hohmann).

In Zürich lernen Anna und Max zum ersten Mal antisemitisches Verhalten ihrer Mitbürger kennen. Außerdem wollen die so sehr auf Neutralität bedachten Schweizer Zeitungen keine Artikel von Vater Arthur drucken und das Geld wird langsam knapp. Die Eltern entscheiden eine weitere Reise anzutreten, nächstes Ziel ist Paris – hier haben die Kempers mit Sprachproblemen zu kämpfen und müssen sich weiterhin mit großen Geldsorgen rumschlagen.

Ihre letzte Hoffnung ist eine weitere Reise zu Verwandten nach London. Die Kinder sollen allerdings erst einmal in Südfrankreich unterkommen, zum großen Entsetzen von Anna, die keinesfalls von ihrer Familie getrennt werden will. Gelingt es der Familie, sich gemeinsam in Sicherheit zu bringen?

Text: kino.de

MULAN

Plakat: MULANRealverfilmung des Disney-Zeichentrick-Klassikers „Mulan“ von 1998 über ein mutiges Mädchen, das sich als Junge verkleidet, um ihre Heimat zu beschützen.

Die junge Hua Mulan (Liu Yifei) hat überhaupt keine Lust, sich als Frau lediglich um einen Mann zu kümmern, zu heiraten und den Haushalt zu besorgen. Stattdessen träumt sie von der weiten Welt, von Abenteuern und von ihrem eigenen Leben. Doch im China des 5. Jahrhunderts nach Christus herrschen strenge Regeln für Frauen – und die mutige Mulan kommt andauern mit ihrem Umfeld in Konflikt. Da ergibt sich eine Chance, aus ihrem Heimatdorf zu fliehen und Abenteuer in der Fremde zu erleben.

Eines Tages kommt ein Gesandter des Kaisers in Mulans Dorf und ist auf der Suche nach kampffähigen Männern, um das Land zu verteidigen. Als Mulans erkrankter Vater eingezogen werden soll, kommt sie ihm zuvor und nimmt seinen Platz ein. Hat die talentierte Mulan ihre Entscheidung unterschätzt? Der Dienst beim Militär ist hart und gefährlich – vor allem für ein junges Mädchen.

Kinostart 26. 3. 2020

Text: kino.de

FRAUENKINO

Jeden ersten Mittwoch im Monat!

rechtzeitige Reservierung erforderlich!
06235 - 92 99 840

5. Februar 2020
20:00 Uhr

Plakat: MILCHKRIEG IN DALSMYNNI

Programmzettel

Zum Download:
pdf23. bis 29. 1. 2020

Designed with by jakubskowronski.com